AGB´s

incl Hinweise für Lehrvideos, Worksohps und Seminare
© Michael Prgomet 2000 - 2017  alle Rechte vorbehalten für Texte, Bilder, usw.
Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) §1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Geschäftsbeziehungen zwischen “Michael Prgomet” und dem Käufer oder dem Teilnehmer von Veranstaltungen von beruflichen als auch privaten Aus- und Weiterbildungen - auch für alle zukünftigen Geschäfte. Es gilt die zum Zeitpunkt der Bestellung gültige Fassung. Abweichende Bedingungen bedürfen der Schriftform und unserer ausdrücklichen Zustimmung. §2 Vertragsschluss: Mit Absenden des Anmeldeformulars zeigen Sie Interesse für die Teilnahme an einem meiner Seminare / Kurse / Ausbildungen. Eine Anmeldebestätigung unsererseits erfolgt erst wenn sich ausreichend Teilnehmer vor Anmeldeschluss sich bei uns unverbindlich angemeldet haben. Wir benötigen dann eine schriftliche Bestätigung unserer AGB durch die Unterschrift des Teilnehmers und die sofortige Zusendeung an “Michael Prgomet” Bei Eingang Ihrer Überweisung der Kosten für das Seminar / Kurs / Ausbildung auf unser Konto findet dieverbindliche Buchung des Seminars / Kurs / Ausbildung zu den Konditionen unserer allgemeinen Geschäftsbedingungen statt. Mit dem Absenden des Anmeldeformulars erklärt der Teilnehmer / Kunde, von seinem Widerrufsrecht Kenntnis erlangt zu haben. §3 Preise: Die zum Zeitpunkt der Bestellung auf diese Webseite publizierten Preise finden Anwendung. Für eventuelle Preisirrtümer oder Druckfehler übernehmen wir keine Haftung.  §4 Lieferbedingungen: Die Auslieferung der bestellte Ware erfolgt  in der Regel innerhalb von 2 -   7 Werktagen nach Zahlungseingang. Dies gilt für jegliche Zahlungsart. § 4a  Waren, die für den Kunden extra bestellt werden müssen, können eine abweichende Lieferfrist aufweisen. Rückständige Ware wird schnellstmöglich nachgeliefert. Gelieferte Artikel können in Ausführung, Farbe und Größe geringfügig von den Angaben in der Artikelbeschreibung abweichen. Angaben zu Lieferzeiten sind unverbindlich, werden meistens eingehalten. §4b Seminar/Ausbildungsorganisation: Abänderungen von Inhalten, Zeiten, Seminar, Veranstaltungsdatum, Ausbildungsorten und anderem sind auch kurzfristig möglich. Wir bemühen uns die Teilnehmer rechtzeitig zu informieren. Wir übernehmen keine Haftung in jedweder Form oder Art falls dem Teilnehmer hierdurch zusätzliche Kosten oder andere Belastungen/Ausfälle entstehen. Die Aufenthaltskosten, Anreisekosten, Verpflegungskosten, und sonstige Kosten soweit sie nicht von uns schriftlich als “im Seminar enthalten” gesondert aufgeführt werden, sind nicht in der Veranstaltungsgebühr enthalten. Michael Prgomet behält sich das Recht vor Anmeldungen ohne Angabe von Gründen abzulehnen. §5a  Veranstaltungsgebühren: Die Semiargebühren werden per Banküberweisung auf das bei der Anmeldebestätigung mitgeteilte Bankkonto überwiesen und ergeben sich aus dem auf der homepage ersichtlichen aktuell gültigen Preis. Den Rechnungsbetrag bezahlen Sie bis Anmeldeschluss einfach per Banküberweisung. Wenn Sie ein Seminar ein zweites Mal belegen, zahlen Sie nur die Hälfte der jeweiligen Seminargebühr. Dies gilt nicht für Workshops. Bei Paar Anmeldungen geben wir 15 % Rabatt für Beide bei gleichzeitiger Anmeldung. Sämtliche Kosten für Überweisungen gehen zu Lasten des Teilnehmers. Dies gilt insbesondere für Auslandsüberweisungen. Bei einer Anmeldung von weniger als 4 Wochen vor dem Veranstaltungsbeginn muss die vollständige Veranstaltungsgebühr innerhalb von 7 Tagen nach Anmeldebestätigung / Rechnungseingang überwiesen werden. In jedem Fall ist die Veranstaltungsgebühr jedoch vor Veranstaltungsbeginn zu entrichten. Barzahlung kurz vor Veranstaltungebeginn in Einzelfällen sind auch möglich. Michael Prgomet ist berechtigt von einem bereits abgeschlossenen Vertrag ohne Angabe von Gründen zurüchzutreten, in diesem Fall werden die bereits bezahlten Veranstaltungskosten für die nicht besuchte Veranstaltung an den Teinehmer zurücküberwiesen. Sollte eine Veranstaltung aus irgendeinem Grund vom Veranstalter abgesagt werden müssen, verpflichtet sich der Veranstalter, die Erstattung der bereits vom Teilnehmer überwiesenen Seminargebühr innerhalb von 2 Werktagen nach der Bekanntgabe der Stornierung der Veranstaltung einzuleiten. Jedwede Kosten die dem Seminarteilnehmer durch die Absage der Veranstaltung direkt oder indirekt entsehen werden vom Teilnehmer vollumfänglich selbst getragen. §5b Stornierung: Eine Stornierung durch den Teilnehmer / Käufer ist aus wichtigen Gründen möglich. Wird die Stornierung bei mehr als 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn gewünscht, dann ist dies unter der Berechnung einer Stornogebühr in Höhe von 45,- Euro je gebuchter Veranstaltung möglich. Bei einer Stornierung im Zeitraum von 3 Wochen bis 8 Tage vor Veranstaltungsbeginn erheben wir einen Stornobetrag von 50% der Veranstaltungsgebühr je gebuchter Veranstaltung. Bei einer Stornierung im Zeitraum von einer Woche oder weniger vor Veranstaltungsbeginn, oder beim Nichterscheinen des Teilnehmers werden die vollen Veranstaltungsgebüren erhoben. §5c Ersatzteilnehmer: Der Seminarteilnehmer kann bis 1 Woche vor Seminarbeginn einen Ersatzteilnehmer vorschagen der noch nicht in der betroffenen Veranstaltung als Teilnehmer gebucht ist. Für den ursprünglichen Teilnehmer fällt dann nur noch eine Bearbeitungsgebür von 45,- Euro an, wenn der Ersatzteilnehmer sich angemeldet und bezahlt hat. Der Ersatzteilnehmer muss die Vorraussetzung erfüllen, die für die jeweilige Veranstaltung Voraussetzung ist und der unseren AGBs entspricht. §6 Widerrufsbelehrung/Widerrufsrecht: Sie können als Verbraucher / Teilnehmer Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, FAX, E-Mail) oder durch Rücksendung der Ware widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt der Ware, der Anmeldebestätigung und dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware. Der Widerruf ist zu richten an: info@prgomet.com. oder per Brief an Michael Prgomet, Erich- Kästnerstrasse 72, 63329 Egelsbach. Besondere Hinweise: Das Widerrufsrecht besteht nicht für Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt wurden oder eindeutig auf seine persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Bei Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder anderen Datenträgern, sofern die gelieferten Datenträger vom Verbraucher entsiegelt worden sind. Haben Sie von Ihrem Widerrufsrecht gebrauch gemacht und wurde die Veranstaltungsgebühr bereits von Ihnen überwiesen, dann verpflichtet sich der Veranstalter, die Erstattung der bereits vom Teilnehmer überwiesenen Seminargebühr innerhalb von 2 Werktagen nach der Bekanntgabe der Stornierung der Veranstaltung einzuleiten. Haben sie sich sehr kurzfristig angemeldet (Weniger als 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn) und dadurch verlangt das die Dienstleistung innerhalb der Zeitspanne des Widerrufrechts beginnt und machen dann von Ihrem Widerrufsrecht gebrau, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen der in seiner Höhe anteilig der bereits erbrachten Leistung im Verhältniss zur Gesamtleistung steht. Der Umrechnungsfaktor ist dabei die erbrachte Stundenleistung im Bezug zum Gesamtstundenaufkommen der Veranstaltung / Dienstleitung.  §7 Eigentumsvorbehalt: Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.  §8 Das von “Michael Prgomet” zur Verfügung gestellte Lehrmaterial (CDs, DVDs, Lernmodule als auch Seminarinhalte) ist nur für den persönlichen Gebrauch bestimmt und dient der Ausübung der privaten, therapeutischen und/oder beratenden beruflichen Tätigkeit des Käufers. Der Weiterverkauf in jeglicher Form (Kurse, Seminare, Lehrgänge etc.) verstößt gegen geltendes Urheberrecht. Die Teilnehmer akzeptieren hiermit ausdrücklich, dass sie keine eigenen Ausbildungen, Weiterbildungen, Kurse, Seminare usw. mit dem hier erworbenen Materialien, Techniken & Wissen anbieten. Zuwiderhandlungen verstoßen gegen geltendes Urheberrecht. Kopien von Veranstaltungsunterlagen (auch Videos, Bilder und andere Medien) auch in Teilen dürfen nur mit ausdrücklicher Genemigung von Michael Prgomet angefertigt, oder öffentlich wiedergegeben oder in irgendeiner anderen Weise verbreitet werden. Mitschnitte der Veranstaltung in Video oder Ton oder über andere Medien oder Geräte durch Teilnehmer auch in Teilen ist verboten und zieht eine Schadensersatzforderung nach sich. Das Fotografieren von Teilnehmern ist nur mit ausdrücklicher Erlaubniss des Seminarleiters erlaubt. §9 Datenschutz: Die Kundendaten werden in unserer Datenbank gespeichert. Die Informationen werden vertraulich behandelt und eine Weitergabe der Daten an Dritte ist ausgeschlossen. Sie haben die Möglichkeit, jederzeit und unentgeltlich Auskunft über die gespeicherten Daten zu erhalten. Auf Verlangen werden Ihre Daten gelöscht, berichtigt, oder zum Zweck der Werbung, bzw. Markt- oder Meinungsforschung gesperrt. Weiteres zu §9 auf der Seite Datenschutz § 10 Rechte an Ton und Bildmaterial: Der Veranstaltungsteilnehmer verzichtet durch das akzeptieren dieser AGBs ausdrücklich auf all seine Rechte am eigenen Bild und Tonmaterial, dass während des Seminars, Fachvortrages, Workshop, Infoveranstaltung, etc vom Veranstalter “Michael Prgomet” oder seinen Beauftragten aufgenommen wurde. Das Bild und Tonmaterial kann vom Veranstalter nach eigenem Ermessen auch geschäftlich verwendet werden. Seminarteilnehmer die nicht möchten das Bild und Tonmaterial von Ihnen genutzt oder veröffentlicht wird, erhalten die Möglichkeit dies bei Beginn der Veranstaltung Michael Prgomet formlos, schriftlich, mit Angabe des Seminars, Datum und unterschrieben mitzuteilen. In diesem Fall werden die Aufnahmen dieser Teilnehmer nur in anonymisierter Form genutzt die keine Rückverfolgung durch Dritte ermöglicht. §11 Haftungsfreistellung: Mit der Anmeldung versichert der Teilnehmer, das er volljährig ist. Der Teilnehmer ist sich bewusst, dass das Erleben, Erlernen und  Praktizieren von verschiedenen geistigen als auch körperlichen Techniken oder anderen Inhalten in Seminaren, Ausbildungen, Kursen oder anderen Veranstaltungen, insbesondere der Übungen, die dort gelehrt werden, physische und psychische Aktivitäten sind. Diese beinhalten das Risiko von Verletzungen und physischen/psychischen Reaktionen. Der Teilnehmer erklärt hiermit, dass er gegen den Veranstalter,  Angestellte und Erfüllungsgehilfen einschließlich - aber nicht beschränkt auf diese - derjenigen Personen, die dieses Seminar organisieren und/oder durchführen keine Ansprüche auf Schadensersatz oder sonstige Ansprüche, welcher Art auch immer, etwa auf Ausgleich von Verlusten, Forderungen usw. geltend machen wird, die auf seiner Teilnahme an diesem Seminar/Ausbildung/Kurs oder anderen Veranstaltungen und/oder dem Praktizieren von erworbenen Techniken/Lerninhalten usw. zurückzuführen sind.  Der Teilnehmer ist damit einverstanden, dass diese Haftungsfreistellung die Voraussetzung dafür ist, am Seminar/Ausbildung/Kurs oder anderen Veranstaltungen teilzunehmen. Der Teilnehmer verzichtet hiermit ausdrücklich und in Vollem Umfang auf jedes Recht oder Vorteil das bzw. den er jetzt kennt, kennen kann oder glaubt zu kennen im Hinblick auf die genannte Haftungsfreistellung; es ist die Absicht und das Ziel des Teilnehmers, Michael Prgomet und all seiner bereits voran genannten involvierten Personen vollständig und abschließend von der vorgenannten Haftung in jedweder Form freizustellen. Darauf Bezug nehmend stimmt der Teilnehmer zu, dass diese hier genannte Haftungsfreistellung vollständig und vollumfänglich wirksam bleibt, auch wenn zusätzliche oder andere Tatsachen bekannt werden, unabhängig ob dies durch Unwissen, Übersehen, Fehlern oder aus anderen hier nicht genannten Gründen passiert. Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist ausgeschlossen. Die dem Veranstalter entstehenden Kosten einer angemessenen Rechtsverteidigung oder Verfolgung gegenüber Dritten gehen zu Lasten des Käufers / Kunden / Teilnehmers. In allen Fällen haftet Michael Prgomet, sofern zulässig, maximal in der Höhe der Veranstaltungsgebühr. Weiteres zu § 11 auf der Seite Haftungsauschluss §12 Pflichten des Teilnehmers von Veranstaltungen §12a Der Teilnehmer erklärt hiermit, dass er körperlich und geistig gesund ist, und von ärztlicher Seite aus keine Bedenken oder Vorbehalte jedweder Art gegen die Teilnahme am Vortrag / Seminar / Ausbildung / Kurs oder anderen Aktivitäten vorliegen. §12b Der Teilnehmer versichert das seine Angaben wahrheitsgemäß sind, er ist für die von ihm gemachen Angaben selbst verantwortlich. §12c Der Teilnehmer ist verpflichtet e-mails und andere Informationen nicht ohne Zustimmung des Urhebers Dritten zugänglich zu machen. Der Teilnehmer ist verpflichtet sich an das Datenschutzgesetz zu halten. §12d Der Teilnehmer darf keine Aktionen die eine missbräuchliche Nutzung der Veranstaltung darstellen unternehmen. Z.B. Kundenaquise, Geschäftsanbahnung, ... §12e Der Teilnehmer darf duch sein Verhalten den Erfolg der Veranstaltung nicht nachhaltig gefärden. Bei einer Zuwiederhandlung kann der Veranstaltungsteilnehmer von der Teilnahme an der Veranstaltung ausgeschlossen werden ohne Anspruch auf eine Erstattung der Veranstaltungsgebühr zu haben. §12f Der Teilnehmer hat nicht das Recht an Vorführungen innerhalb von Veranstaltungen teilzunehmen. Der Seminarleiter kann nach eigenem Ermessen entscheiden ob und welchen  Veranstaltungsteilnehmer er fragen möchte ob dieser an Vorführungen teilnehmen möchte. §12g Der Teilnehmer trägt selbst die volle Verantwortung für sich und seine Handlungen während der Veranstaltung und kommt für die von Ihm verursachten Schäden in allen Bereichen selbst auf.  § 13 Hinweise für Lehrvideos Workshops und Seminare und andern Veranstaltungen: Die in den Lehrvideos dargestellten Methoden und Techniken sind nach bestem Wissen und Gewissen erklärt worden. Die Anwendung dieser Methoden und Techniken ersetzt bei gesundheitlichen Krankheiten, Schäden oder Leiden nicht den Besuch bei einem Arzt oder Heilpraktiker. Diese Werke stellten die persönlichen Erfahrungen des Autors mit den erläuterten Methoden und Techniken dar. Es werden keinerlei Heil- oder Wirkversprechen gegeben. Der Autor / Referent und oder der Vertreiber übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden oder Belastungen die sich eventuell aus der Anwendung oder falschem Gebrauch der  erläuterten Methoden oder Techniken ergeben können. Im Zweifelsfall fragen Sie den Arzt Ihres Vertrauens, ob aus schulmedizinischer Sicht es Bedenken für die Anwendung dieser Methoden oder Techniken in ihrem persönlichen Fall gibt. Michael Prgomet ist bestrebt das gesamte Angebot ständig zur Verfügung zu stellen. Ein Anspruch auf Verfügbarkeit besteht allerdings nicht. Eine ständige Verfügbarkeit des Angebots kann jedoch nicht zugesichert werden. Michael Prgomet ist es freigestellt, wie er die Seminarinhalte während einer Veranstaltung vermittelt. Eine einwandfreie Nutzung Technischer Geräte, oder Verfügbarkeit anderer Medien kann nicht garantiert werden. Der Teilnehmer / Kunde nimmt das Risiko in Kauf, daß bei einer Datenübertragung im Internet grundsätzlich die Möglichkeit besteht, das nicht berechtigte Personen im Übertragungsweg des internets bei “in Übertragung befindliche Daten” von diesen Kenntniss erlangen können. Michael Prgomet erhebt, speichert, nutzt und verarbeitet im Rahmen der vertraglichen Leistungsbringung personenbezogene Daten und verpflichtet sich die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz zu beachten. Diese Daten beziehen sich auch auf die beim Versenden eines Formulars mit übertragen Informationen wie z.B.: Country, IP- Adresse, Host, ... §14 Gerichtsstand: Gerichtsstand ist Langen. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Bei Verbrauchern, die den Vertrag nicht zu beruflichen oder gewerblichen Zwecken abschließen, gilt die Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung. Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten der Geschäftssitz der Naturheilpraxis Prgomet Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind. §15 Salvatorische Klausel: Sollte eine oder mehrere der Bestimmungen unwirksam sein oder werden, berührt das die Wirksamkeit der restlichen Bestimmungen nicht. Michael Prgomet am 08.07.2017