© Michael Prgomet 2000 - 2017  alle Rechte vorbehalten für Texte, Bilder, usw.

Was kann ich mir unter der

„Konfliktorientierten Stressauflösung“

vorstellen?

Die konfliktorientierte Stressauflösung ist eine Technik zur Verarbeitung von altem und aktuellem Stress, so das psychosomatische Belastungen die vom Stress ausgelöst werden, sich verringern oder komplett aufgelöst werden können. Dabei werden alte verdrängte emotionale Stressbelastungen erneut über das Unterbewusstsein zur Verarbeitung gebracht. Bei dem Verarbeitungsprozess der von der konfliktorientierten Stressauflösung aufgerufen wird, bilden sich auch neue für den Patienten positive Verhaltensmuster / Verhaltensprogramme. Es können hiermit, von psychischen Belastungen ausgelöste Reize oder negative Verhaltensmuster, verändert werden.                                                                                  

Worin liegt der Unterschied zwischen

der konfliktorientierten Stressauflösung

und den anderen Techniken in diesem

Bereich?

Mit der konfliktorientierten Stressauflösung nutze ich die bei jedem Menschen vorhandenen automatischen Programme des Unterbewusstseins zur Verarbeitung von Stress-Belastungen und vermeide die Aktivierung von Ausweichprogrammen oder das Ansprechen von Blockaden. Mit der konfliktorientierten Stressauflösung arbeite ich zusammen mit dem Unterbewusstsein des Patienten, um eine praktikable Lösung für den Patienten selbst zu erreichen.                                                                    

Was passiert beim Verarbeiten von

verdrängten Stressbelastungen.?

Das Unterbewusstsein des Patienten beginnt nach der Anbindung der alten, verdrängten Stressbelastungen selbständig nach Lösungen zu suchen. Es werden vom “Therapeuten” keine Lösungen vorgegeben sondern der Patient findet automatisch seine eigenen besten Lösungen anhand seiner eigenen inneren Werte. Das heißt nicht das diese immer bequem oder einfach zu realisieren wären.

Wie Lange dauert eine Verarbeitung

von Stressbelastungen?

Die Dauer der Verarbeitung der emotionalen Belastungen ist abhängig von der Gesamtmenge die der Patient zu seinem “Thema” verdrängt hat. Meiner Erfahrung nach ist die durchschnittliche Verarbeitungszeit für ein “Belastungs Thema” eines Patienten ca. 4-6 Monate.  Die Dauer der Verarbeitung von einzelnen emotionalen Belastungen die zu einem “Belastungs Thema” gehören: Im allgemeinen ist die stärkste Phase der Verarbeitung nach ca. 2-3 Tage nach dem Anbinden zu erwarten. Es wird aber auch direkt nach dem Anbinden und bis zu 3 Wochen danach noch die alte Stressbelastung verarbeitet. Meist braucht das Unterbewusstsein für die Anbindung nur eine Woche. Das ist jedenfalls die Phase in der die eigenen Reaktionen am deutlichsten sind. Meist kann der Patient im Zeitverlauf der Behandlung mit hilfe der konfliktorientierten Stressauflösung bei dem Vergleich der durchschnittlichen “psychosomatischen Belastung” von einer einer Woche zur durchschnittlichen “psychosomatischen Belastung” zur anderen Woche, ein Absinken der Belastungen von deren Intensität und Dauer erkennen.                                                                    

Welche Reaktionen können bei der

konfliktorientierten Stressauflösung

auftreten?

Während der Verarbeitung der verdrängten alten Stressbelastungen durch die konfliktorientierte Stressauflösung können alle psychosomatischen Beschwerden ausgelöst werden die der Patient kennt. Es werden allerdings auch nur Reaktionen ausgelöst die dieser Patient schon einmal hatte. Es kommen keine neuen psychosomatischen Belastungen dazu. Das heißt, hatte man vor 10 Jahren ganz bestimmte Hüftschmerzen und bekommt dann die gleichen Hüftschmerzen nach der Anbindung wieder, dann weiß man das diese auch damals psychosomatisch ausgelöst wurden. Es können auch andere Symptome wie z.B.: Ängste, Asthma Anfälle, Rückenschmerzen, Migräne, Hautreizungen, Schlaflosigkeit, Lustlosigkeit, Antriebslosigkeit..... ausgelöst werden. Jede emotionale, körperliche, oder hormonelle Reaktion ist möglich.                                                                    

Das automatische Ausweichen vor

emotionalen Belastungen beim

Patienten durch das programmierte

Unterbewusstsein.

Wenn ein emotionaler Stressbereich angesprochen wird, versucht des Unterbewusstsein oft auszuweichen, weil der Patient diesen Bereich verdrängt hatte. Die Verdränung wurde durch eine emotionale Belastung ausgelöst. Der Patient hatte also seinem Unterbewusstsein gezeigt das er damit nicht belastet werden möchte. Er möchte einfach nicht emotional leiden... niemand möchte das... daraus resultiert dann das, was man im allgemeinen als “verdrängen” bezeichnet..... Er hat also durch sein Verhalten dem Unterbewusstsein den Befehl gegeben ihn vor einer emotionalen Belastung zu schützen. Dadurch kann es passieren, das das Unterbewusstsein die Lebenssituation, so verdreht oder verfälscht darstellt, das der Patient Proband denkt „alles ist in Ordnung“ „ich mache doch was ich will“..., obwohl für ihn in Wirklichkeit alles eine Belastung ist. Das Unterbewusstsein kann auf Befehl „lügen“ wenn der Proband das unbewusst vorzieht weil er so weniger leidet. In der konfliktorientierten Stressauflösung wird dieser emotionale Belastungsbereich so angesprochen, das möglichst keine Schutz oder Ausweichreaktion des Unterbewusstseins angesprochen werden.                                                                     Psychosomatik ist eine Warnfunktion Die Psychosomatik selbst kann niemanden verletzen. Die durch die Psychosomatik ausgelöste Symptomatik soll den Menschen davor bewahren weiterhin negatives oder belastendes zu erfahren. Damit ist die Psychosomatik im Grunde nur eine Lernfunktion oder Warnfunktion um besser durchs Leben zu kommen. Psychosomatik warnt vor bereits bekannten oder ähnlichen belastenden Situationen oder Erfahrungen.                                                                     Psychische Krankeiten können die Lebensqualität senken Psychische Krankheiten oder Psychosomatische Beschwerden blockieren die Handlungsfreiheit. Der eingeengte Handlungsspielraum der betroffenen Person kann so stark das sie nicht mehr in der Lage ist ihr Leben normal weiterzuführen.                                                                    

Psychische Erkankungen

Chronische Psychosomatische Beschwerden werden zu  Psychischen Erkrankungen  wenn die Reizung lang genug anhält und dadurch die Lebensqualität des betroffenen Menschen beeintächtigt wird. Durch diese psychosomatischen Beschwerden  werden oft viele Lebensberiche im körperlichen und psychischen Bereichen spürbar negativ und dauerhaft beeinträchtigt.                                                                     Psychologie der Psychosomatik Das Verhalten eines Menschen basiert auf seinem persönlichen Erfahrungsschatz. In der modernen Psychologie werden die Beschwerden im Bereich der Psychosomatik oft in Verbindung mit einer fehlerhaften Verarbeitung des Unterbewußtseins gesehen. Das Unterbewußtsein lernt aus den täglichen Erfahrungen des Menschen und bildet dadurch neue Verhaltens-Programme. Diese neu erlernten Verhaltens-Programme steuern über 95% unserer täglichen Handlungen im körperlichen und mentalen Bereich. Jeder Mensch ist in seinem Körperlichen und in seinem Psychischen Verhalten durch diese erlernten Verhaltens-Programme das Produkt seiner individuellen Erfahrung. Die Psychologie der Psychosomatik besteht darin die Fehler in der automatischen Verarbeitung des Unterbewußtseins zu erkennen und mit geeigneten Behandlungstechniken die Psychosomatischen Beschwerden zu beenden.                                                                     Psychosomatik und gestörte Wahrnehmung Viele verschiedene Faktoren können zu einer gestörten Wahrnehmung führen. Durch Psychomatische Belastungen im Sinne von Überreizungen kann jedes Sinnesorgan über das der Mensch verfügt falsche oder übersteigerte Reize melden. Dies kann bei der betroffenen Person zum Beispiel Unwohlsein, Agressivität, Angst, Schmerzen, Phobien, Depression, usw. auslösen. Werden diese falschen oder überreizten durch psychosomatische Belastungen verfälschten Wahrnehmungen der Sinnesorgane öfter erlebt, kann man von einer chronischen Psychosomatischen Belastung reden.  Psychische Krankheiten entstehen dann aus chronischen psychosomatischen Belastungen .                                                                      Psychosomatik und falsche Verhaltensprogramme Psychische Krankeheiten entstehen oft aus falsch erlernten Verhaltensprogrammen. Diese negativen Verhaltensprogramme führen zu bei den betroffenen Personen zu Überreaktionen. Dazu hat meist ein Fehler in der Verarbeitung des Unterbewußtseins von Eindrücken des täglichen Lebens geführt. Die Arbeit eines Therapeuten der in diesem Bereich der Psychosomatik ausgebildet ist wird benötigt um eine ausgleichende Programmierung der Verhaltensprogramme zu erreichen. Fachkenntnisse im Bereich der Psychologie helfen hierbei sehr stark.                                                                     Psychosomatik und Logik Psychische Krankheiten oder psychosomatische Beschwerden”können nicht mit Logik dauerhaft entkräftet werden.  Diese Symptomkomplexe entstehen meist aus verdrängten Emotionen, falschen Verhaltens-Programmen, und aus anderen komplexen Zusammenhängen. Eine pauschale Lösung der Problematik funktioniert meistens nicht. Es ist möglich durch mentale Anstrengung und Disziplin psychosomatische Beschwerden unter Kontrolle zu bekommen und die Symptomatik damit zu beenden. Danach entstehen oft ca. 5-9 Monate später andere Psychosomatische Beschwerden weil die ursprünglichen Ursachen an verdrängten emotionalen Belastungen und falschen Verhaltensprogrammen sich dann ein neues Ventil sucht. Bei Psychischen Krankheiten oder Psychosomatischen Beschwerden hat die betroffene Person meist keine logische Begründung für ihr eigenes Fehlverhalten oder Krankheitsbild.

Konfliktorientierte Stressauflösung

Psychische Krankheiten Psychosomatik Psychologie
Psychische Krankheiten Psychosomatik Psychologie
Psychische Erkrankungen, Psychologie, Psychosomatisch, Angst Krankheit, Phobien, Sucht, Psychische Erkrankungen, Psychologie, Psychotherapeut, psychotherapie, psychosomatik -05 Psychische Erkrankungen, Psychologie, Psychosomatisch, Angst Krankheit, Phobien, Sucht, Psychische Erkrankungen, Psychologie, Psychotherapeut, psychotherapie, psychosomatik -06 Psychische Erkrankungen, Psychologie, Psychosomatisch, Angst Krankheit, Phobien, Sucht, Psychische Erkrankungen, Psychologie, Psychotherapeut, psychotherapie, psychosomatik -01 Psychische Erkrankungen, Psychologie, Psychosomatisch, Angst Krankheit, Phobien, Sucht, Psychische Erkrankungen, Psychologie, Psychotherapeut, psychotherapie, psychosomatik -02 Psychische Erkrankungen, Psychologie, Psychosomatisch, Angst Krankheit, Phobien, Sucht, Psychische Erkrankungen, Psychologie, Psychotherapeut, psychotherapie, psychosomatik -04 Therapie gegen Sucht, Therapie gegen Süchte, Hilfe bei Süchten, Hilfe bei Sucht, was hilft gegen Sucht, was hilft gegen Süchte Therapie gegen Sucht, Therapie gegen Süchte, Hilfe bei Süchten, Hilfe bei Sucht, was hilft gegen Sucht, was hilft gegen Süchte Therapie gegen Angst, Therapie gegen Ängste, Hilfe bei Ängsten, Hilfe bei Angst, was hilft gegen Angst, was hilft gegen Ängste Therapie gegen Angst, Therapie gegen Ängste, Hilfe bei Ängsten, Hilfe bei Angst, was hilft gegen Angst, was hilft gegen Ängste Therapie gegen Angst, Therapie gegen Ängste, Hilfe bei Ängsten, Hilfe bei Angst, was hilft gegen Angst, was hilft gegen Ängste Therapie gegen Angst, Therapie gegen Ängste, Hilfe bei Ängsten, Hilfe bei Angst, was hilft gegen Angst, was hilft gegen Ängste Therapie gegen Angst, Therapie gegen Ängste, Hilfe bei Ängsten, Hilfe bei Angst, was hilft gegen Angst, was hilft gegen Ängste Therapie gegen Angst, Therapie gegen Ängste, Hilfe bei Ängsten, Hilfe bei Angst, was hilft gegen Angst, was hilft gegen Ängste Therapie gegen Angst, Therapie gegen Ängste, Hilfe bei Ängsten, Hilfe bei Angst, was hilft gegen Angst, was hilft gegen Ängste Therapie gegen Angst, Therapie gegen Ängste, Hilfe bei Ängsten, Hilfe bei Angst, was hilft gegen Angst, was hilft gegen Ängste Therapie gegen Angst, Therapie gegen Ängste, Hilfe bei Ängsten, Hilfe bei Angst, was hilft gegen Angst, was hilft gegen Ängste Therapie gegen Angst, Therapie gegen Ängste, Hilfe bei Ängsten, Hilfe bei Angst, was hilft gegen Angst, was hilft gegen Ängste Therapie gegen Angst, Therapie gegen Ängste, Hilfe bei Ängsten, Hilfe bei Angst, was hilft gegen Angst, was hilft gegen Ängste Therapie gegen Angst, Therapie gegen Ängste, Hilfe bei Ängsten, Hilfe bei Angst, was hilft gegen Angst, was hilft gegen Ängste Therapie gegen Angst, Therapie gegen Ängste, Hilfe bei Ängsten, Hilfe bei Angst, was hilft gegen Angst, was hilft gegen Ängste Therapie gegen Angst, Therapie gegen Ängste, Hilfe bei Ängsten, Hilfe bei Angst, was hilft gegen Angst, was hilft gegen Ängste Therapie gegen Angst, Therapie gegen Ängste, Hilfe bei Ängsten, Hilfe bei Angst, was hilft gegen Angst, was hilft gegen Ängste Therapie gegen Angst, Therapie gegen Ängste, Hilfe bei Ängsten, Hilfe bei Angst, was hilft gegen Angst, was hilft gegen Ängste Therapie gegen Angst, Therapie gegen Ängste, Hilfe bei Ängsten, Hilfe bei Angst, was hilf gegen Angst, was hilft gegen Ängste Therapie gegen Angst, Therapie gegen Ängste, Hilfe bei Ängsten, Hilfe bei Angst, was hilf gegen Angst, was hilft gegen Ängste Therapie gegen Angst, Therapie gegen Ängste, Hilfe bei Ängsten, Hilfe bei Angst, was hilf gegen Angst, was hilft gegen Ängste Therapie gegen Angst, Therapie gegen Ängste, Hilfe bei Ängsten, Hilfe bei Angst, was hilf gegen Angst, was hilft gegen Ängste Therapie gegen Angst, Therapie gegen Ängste, Hilfe bei Ängsten, Hilfe bei Angst, was hilf gegen Angst, was hilft gegen Ängste Therapie gegen Angst, Therapie gegen Ängste, Hilfe bei Ängsten, Hilfe bei Angst, was hilf gegen Angst, was hilft gegen Ängste Ängste, Süchte, Suchtverhalten, Sucht Therapie, Therapie gegen Süchte, Sucht Therapeut, Süchte Therapeut, Sucht Praxis Ängste, Süchte, Suchtverhalten, Sucht Therapie, Therapie gegen Süchte, Sucht Therapeut, Süchte Therapeut, Sucht Praxis Ängste, Süchte, Suchtverhalten, Sucht Therapie, Therapie gegen Süchte, Sucht Therapeut, Süchte Therapeut, Sucht Praxis Ängste, Süchte, Suchtverhalten, Sucht Therapie, Therapie gegen Süchte, Sucht Therapeut, Süchte Therapeut, Sucht Praxis Ängste, Süchte, Suchtverhalten, Sucht Therapie, Therapie gegen Süchte, Sucht Therapeut, Süchte Therapeut, Sucht Praxis Ängste, Süchte, Suchtverhalten, Sucht Therapie, Therapie gegen Süchte, Sucht Therapeut, Süchte Therapeut, Sucht Praxis Ängste, Süchte, Suchtverhalten, Sucht Therapie, Therapie gegen Süchte, Sucht Therapeut, Süchte Therapeut, Sucht Praxis Ängste, Süchte, Suchtverhalten, Sucht Therapie, Therapie gegen Süchte, Sucht Therapeut, Süchte Therapeut, Sucht Praxis Ängste, Süchte, Suchtverhalten, Sucht Therapie, Therapie gegen Süchte, Sucht Therapeut, Süchte Therapeut, Sucht Praxis Ängste, Süchte, Suchtverhalten, Sucht Therapie, Therapie gegen Süchte, Sucht Therapeut, Süchte Therapeut, Sucht Praxis Ängste, Süchte, Suchtverhalten, Sucht Therapie, Therapie gegen Süchte, Sucht Therapeut, Süchte Therapeut, Sucht Praxis Ängste, Süchte, Suchtverhalten, Sucht Therapie, Therapie gegen Süchte, Sucht Therapeut, Süchte Therapeut, Sucht Praxis Ängste, Süchte, Angststörung, Angst Therapie, Therapie gegen Ängste, Angst Therapeut, Ängste Therapeut, Angst Praxis Ängste, Süchte, Angststörung, Angst Therapie, Therapie gegen Ängste, Angst Therapeut, Ängste Therapeut, Angst Praxis Ängste, Süchte, Angststörung, Angst Therapie, Therapie gegen Ängste, Angst Therapeut, Ängste Therapeut, Angst Praxis Ängste, Süchte, Angststörung, Angst Therapie, Therapie gegen Ängste, Angst Therapeut, Ängste Therapeut, Angst Praxis Ängste, Süchte, Angststörung, Angst Therapie, Therapie gegen Ängste, Angst Therapeut, Ängste Therapeut, Angst Praxis Ängste, Süchte, Angststörung, Angst Therapie, Therapie gegen Ängste, Angst Therapeut, Ängste Therapeut, Angst Praxis Ängste, Süchte, Angststörung, Angst Therapie, Therapie gegen Ängste, Angst Therapeut, Ängste Therapeut, Angst Praxis Ängste, Süchte, Angststörung, Angst Therapie, Therapie gegen Ängste, Angst Therapeut, Ängste Therapeut, Angst Praxis Ängste, Süchte, Angststörung, Angst Therapie, Therapie gegen Ängste, Angst Therapeut, Ängste Therapeut, Angst Praxis Ängste, Süchte, Angststörung, Angst Therapie, Therapie gegen Ängste, Angst Therapeut, Ängste Therapeut, Angst Praxis Ängste, Süchte, Angststörung, Angst Therapie, Therapie gegen Ängste, Angst Therapeut, Ängste Therapeut, Angst Praxis Ängste, Süchte, Angststörung, Angst Therapie, Therapie gegen Ängste, Angst Therapeut, Ängste Therapeut, Angst Praxis Ängste, Süchte, Angststörung, Angst Therapie, Therapie gegen Ängste, Angst Therapeut, Ängste Therapeut, Angst Praxis Ängste, Süchte, Angststörung, Angst Therapie, Therapie gegen Ängste, Angst Therapeut, Ängste Therapeut, Angst Praxis Ängste, Süchte, Angststörung, Angst Therapie, Therapie gegen Ängste, Angst Therapeut, Ängste Therapeut, Angst Praxis Aengste, Suechte, Angststoerung, Angst Therapie, Therapie gegen Aengste, Angst Therapeut, Aengste Therapeut, Angst Praxis Aengste, Suechte, Angststoerung, Angst Therapie, Therapie gegen Aengste, Angst Therapeut, Aengste Therapeut, Angst Praxis Aengste, Suechte, Angststoerung, Angst Therapie, Therapie gegen Aengste, Angst Therapeut, Aengste Therapeut, Angst Praxis Aengste, Suechte, Angststoerung, Angst Therapie, Therapie gegen Aengste, Angst Therapeut, Aengste Therapeut, Angst Praxis Aengste, Suechte, Angststoerung, Angst Therapie, Therapie gegen Aengste, Angst Therapeut, Aengste Therapeut, Angst Praxis Aengste, Suechte, Angststoerung, Angst Therapie, Therapie gegen Aengste, Angst Therapeut, Aengste Therapeut, Angst Praxis Aengste, Suechte, Angststoerung, Angst Therapie, Therapie gegen Aengste, Angst Therapeut, Aengste Therapeut, Angst Praxis Aengste, Suechte, Angststoerung, Angst Therapie, Therapie gegen Aengste, Angst Therapeut, Aengste Therapeut, Angst Praxis Aengste, Suechte, Angststoerung, Angst Therapie, Therapie gegen Aengste, Angst Therapeut, Aengste Therapeut, Angst Praxis Aengste, Suechte, Angststoerung, Angst Therapie, Therapie gegen Aengste, Angst Therapeut, Aengste Therapeut, Angst Praxis Aengste, Suechte, Angststoerung, Angst Therapie, Therapie gegen Aengste, Angst Therapeut, Aengste Therapeut, Angst Praxis Aengste, Suechte, Angststoerung, Angst Therapie, Therapie gegen Aengste, Angst Therapeut, Aengste Therapeut, Angst Praxis Aengste, Suechte, Angststoerung, Angst Therapie, Therapie gegen Aengste, Angst Therapeut, Aengste Therapeut, Angst Praxis Aengste, Suechte, Angststoerung, Angst Therapie, Therapie gegen Aengste, Angst Therapeut, Aengste Therapeut, Angst Praxis Aengste, Suechte, Angststoerung, Angst Therapie, Therapie gegen Aengste, Angst Therapeut, Aengste Therapeut, Angst Praxis

Konfliktorientierte Stressauflösung

Selbsthilfe / Eigenbehandlung Videoauszug
Das Selbsthilfe LEHRVIDEO für eine Eigen- behandlung erscheint bald.
Angst und Angst-Krankheit,  Weiterleitung auf die Seite Ängste und Süchte Weiterleitung zu YouTube VIDEO - Hilfe bei "Psychosomatik", Psychische Krankheiten, Angst Krankheit, Phobien, Sucht - Lehrvideo Angst und Angst-Krankheit,  Lehrvideo über Ängste und Süchte auf YouTube
Weiterleitung zur YouTube Website Hammer Vortrag !!! (Angst-Krankheit , Phobien , Sucht ,..)
Weiterleitung zum YouTube VIDEO - Hammer Vortrag !!  Angst-Krankheit, Phobien, Sucht, Psychische-Erkrankungen, Psychologie, Lehrvideo
Weiterleitung zur YouTube Website Angst 1/8 (Psychychologie der Psychosomatik, Psychotherpaie ,...)
Weiterleitung zur YouTube Website Hilfe bei Psychosomatik (Psychische Krank- heiten ,  Angst ,...)
Weiterleitung zur YouTube Website Tolles Lehrvideo (Psychologie der Psychosomatik , ...)
Weiterleitung zur YouTube Website Psychosomatik (verständlich erklärt, Angst- Krankheit , ...)
Weiterleitung zum YouTube VIDEO - Hammer Vortrag !!  Angst-Krankheit, Phobien, Sucht, Psychische-Erkrankungen, Psychologie, Lehrvideo
Weiterleitung zur YouTube Website Angst 2/8 (Psychychologie der Psychosomatik, Psychotherpaie ,...)
Weiterleitung zum YouTube VIDEO - Hammer Vortrag !!  Angst-Krankheit, Phobien, Sucht, Psychische-Erkrankungen, Psychologie, Lehrvideo
Weiterleitung zur YouTube Website Angst 3/8 (Psychychologie der Psychosomatik, Psychotherpaie ,...)
Weiterleitung zum YouTube VIDEO - Hammer Vortrag !!  Angst-Krankheit, Phobien, Sucht, Psychische-Erkrankungen, Psychologie, Lehrvideo
Weiterleitung zur YouTube Website Angst 4/8 (Psychychologie der Psychosomatik, Psychotherpaie ,...)
Weiterleitung zum YouTube VIDEO - Hammer Vortrag !!  Angst-Krankheit, Phobien, Sucht, Psychische-Erkrankungen, Psychologie, Lehrvideo
Weiterleitung zur YouTube Website Angst 5/8 (Psychychologie der Psychosomatik, Psychotherpaie ,...)
Weiterleitung zum YouTube VIDEO - Hammer Vortrag !!  Angst-Krankheit, Phobien, Sucht, Psychische-Erkrankungen, Psychologie, Lehrvideo
Weiterleitung zur YouTube Website Angst 6/8 (Psychychologie der Psychosomatik, Psychotherpaie ,...)
Weiterleitung zum YouTube VIDEO - Hammer Vortrag !!  Angst-Krankheit, Phobien, Sucht, Psychische-Erkrankungen, Psychologie, Lehrvideo
Weiterleitung zur YouTube Website Angst 7/8 (Psychychologie der Psychosomatik, Psychotherpaie ,...)
Weiterleitung zum YouTube VIDEO - Hammer Vortrag !!  Angst-Krankheit, Phobien, Sucht, Psychische-Erkrankungen, Psychologie, Lehrvideo
Weiterleitung zur YouTube Website Angst 8/8 (Psychychologie der Psychosomatik, Psychotherpaie ,...)
Lehrvideos auf YouTube.de
Lehrvideos auf YouTube.de
Lehrvideos auf YouTube.de
Lehrvideos auf YouTube.de
Lehrvideos auf YouTube.de
Lehrvideos auf YouTube.de
Lehrvideos auf YouTube.de
Lehrvideos auf YouTube.de
Lehrvideos auf YouTube.de
Lehrvideos auf YouTube.de
Lehrvideos auf YouTube.de
Lehrvideos auf YouTube.de
Lehrvideos auf YouTube.de
Lehrvideos auf YouTube.de
Lehrvideos auf YouTube.de
Lehrvideos auf YouTube.de
Lehrvideos auf YouTube.de
Lehrvideos auf YouTube.de
Lehrvideos auf YouTube.de
Lehrvideos auf YouTube.de
Weiterleitung zum YouTube VIDEO - Hammer Vortrag !!  Angst-Krankheit, Phobien, Sucht, Psychische-Erkrankungen, Psychologie, Lehrvideo Psychische Erkrankungen, Psychologie, Psychosomatisch, Angst Krankheit, Phobien, Sucht, Psychische Erkrankungen, Psychologie, Psychotherapeut, psychotherapie, psychosomatik -07 Psychische Erkrankungen, Psychologie, Psychosomatisch, Angst Krankheit, Phobien, Sucht, Psychische Erkrankungen, Psychologie, Psychotherapeut, psychotherapie, psychosomatik -08 Psychische Erkrankungen, Psychologie, Psychosomatisch, Angst Krankheit, Phobien, Sucht, Psychische Erkrankungen, Psychologie, Psychotherapeut, psychotherapie, psychosomatik -09 Psychische Erkrankungen, Psychologie, Psychosomatisch, Angst Krankheit, Phobien, Sucht, Psychische Erkrankungen, Psychologie, Psychotherapeut, psychotherapie, psychosomatik -10 Psychische Erkrankungen, Psychologie, Psychosomatisch, Angst Krankheit, Phobien, Sucht, Psychische Erkrankungen, Psychologie, Psychotherapeut, psychotherapie, psychosomatik -11
Auszüge aus dem Lehrvideo “Konfliktorientierte Stressauflösung”
Einleitung für das Lehrvideo “Konfliktorientierte Stressauflösung” Die Motivation für das Video und Möglichkeiten der Anwendung